Weinlese in der Pfalz – Hochgenuss für Kultur-, Natur- und Weinliebhaber

Weinlese in der Pfalz

Herbstzeit ist die schönste Zeit an der Deutschen Weinstraße. Wein wird gelesen, Esskastanien sind reif, die Wingerte färben sich. Es gibt leckeren neuen und alten Wein zu probieren, eine wunderschöne bunte Herbstlandschaft  lädt zu verlockenden Radtouren und Wanderungen ein.

Aufgrund der schlechten Witterung und Hagelsschadens sind die Erträge in diesem Jahr wesentlich geringer als in früheren Jahren. Einige Winzer klagen  über eine bis zu 40% geringere Ernte. Die geringere Erntemenge bedeutet in der Regel auch eine höherwertige Qualität. Die  zeitweise nicht optimale Witterung trägt nach Aussagen von Winzern zu einem erhöhten Säureanteil bei – der allerdings  beim Weinausbau zum Teil  zurückgeführt werden kann.

Viele Winzer, nicht nur die Spitzenwinzer, lesen wieder vermehrt in Handarbeit. Dies ist zwar aufwendiger kommt aber der Qualität zu Gute. Den etwas höheren Preis hat sich der Weinerzeuger redlich verdient.

Touristen erleben und genießen die Pfalz  besonders intensiv beim Radeln und Wandern durch die bunte, paradiesische Herbstlandschaft. Unterwegs können Weintrauben  und neuer Wein verkostet werden. Mit etwas Glück,  findet man Weinstuben die „Keschde“, für Nichtpfälzer, Esskastanien,  auf der Vesperkarte haben. Sehr zu empfehlen ist ein leckerer Zwiebelkuchen mit neuem Wein.

genussradeln-pfalz lädt auch zu dieser Zeit zu ein- und mehrtägigen Genießer-Radtouren mit netten geselligen Menschen in kleinen Gruppen ein. Bei mehrtägigen Arrangements werden Weine  bei ausgewählten Winzern und urigen Weinstuben probiert. Spezielle Arrangements für geschlossene Gruppen.

Wer das Wandern bevorzugt, findet bei pfalz-aktiv-tours entsprechende Angebote.

genussradeln-pfalz, 67482 Venningen,

Tel. 06323 6209,

www.genussradeln-pfalz.de

pfalz-aktiv-tours, 67147 Forst/Weinstraße,

Tel. 06326 982855,

www.pfalz-aktiv-tours.de